Arbeit am PC mit Brille: Unsere Tipps

Menschen, die viel Zeit am PC verbringen sind anf├Ąllig f├╝r Augenbeschwerden wie Kopfschmerzen oder Kurzsichtigkeit. Mit unseren Tipps f├╝r Zuhause und den Arbeitsplatz beugen Sie Sehschw├Ąchen und Beschwerden ganz einfach vor.

Studien und Umfragen beweisen, das Arbeiten am Bildschirm hat negative Auswirkungen auf die Augen. Zwischen 50% und 70% der Menschen, welche Tag für Tag am PC arbeiten, leiden unter Augenbeschwerden. Bereits vor der Arbeit verbringen viele Menschen Ihre Zeit am Handy und auch nach der Arbeit schonen wir unsere Augen nur selten, sondern setzen sie vermehrt unnatürlichem Licht, wie einem Fernsehbildschirm aus. 

Dieses Verhalten beg├╝nstigt, dass Kurzsichtigkeit bereits bei jungen Menschen auftreten kann. Fast jeder zweite zwischen 25 und 29 Jahren ist davon betroffen.

Um diesen Beschwerden vorzubeugen haben wir f├╝r Sie einige Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Augen schonen k├Ânnen, wenn Sie viel am Bildschirm arbeiten.

Diese Augenbeschwerden treten h├Ąufig auf:

  • Trockene Augen
  • Brennen in den Augen

  • Ver├Ąnderung der Sehsch├Ąrfe
  • Kopf- und Nackenschmerzen

├ťbungen f├╝r die Augen

Augentraining nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und hat bei regelm├Ą├čiger Anwendung einen ├╝beraus positiven Effekt auf unsere Sehkraft. Au├čerdem sind kleine Pausen├╝bungen auch f├╝r unsere Gesichtsmuskulatur sehr entspannende.

Diese ├ťbungen k├Ânnen Sie anwenden um Ihre Augen zu entlasten:

  • Nehmen Sie sich ein Blatt und zeichnen sie zun├Ąchst eine geschwungene Linie. Diese darf sich gerne selbst ├╝berschneiden und sch├Âne B├Âgen bilden. Zeichnen sie nun drei weitere Linien. Auch diese d├╝rfen sich gegenseitig ├╝berschneiden. Bedecken Sie nun ein Auge mit der Hand und fixieren Sie eine der Linien an ihrem Startpunkt. Nun folgen Sie einer der Linien bis zum Ende. Hatten Sie Ihren Kopf dabei ganz still.

  • Kennen Sie das Spiel ÔÇ×Find den FehlerÔÇť? Dieses k├Ânnen Sie ganz einfach in einer kurzen Pause durchf├╝hren. Hierbei vergleichen Sie zwei Bilder miteinander und versuchen die Unterschiede in diesen zu erkennen. Beispiele und Vorlagen finden Sie im Internet. Schlie├čen Sie beide Augen. Bewegen Sie nun Ihre Augen f├╝nf Mal hintereinander von oben nach und von rechts nach links.
  • Reiben Sie Ihre beeiden Handinnenfl├Ąchen ineinander, bis Sie die entstehende W├Ąrme sp├╝ren k├Ânnen. Schlie├čen Sie nun Ihre Augen und legen Sie Ihre H├Ąnde vorsichtig darauf, damit kein Licht mehr durch Ihre Augenlider dringt. Halten Sie diesen Zustand f├╝r mindestens 20 Sekunden und wiederholen Sie die ├ťbung so oft Sie wollen.
  • Schauen Sie w├Ąhrend der Arbeit ├Âfter mal aus dem Fenster sehen und lassen Sie Ihren Blick ├╝ber die verschiedenen Gegenst├Ąnde in Ihrem B├╝ro wandern. Fokussieren Sie einen nach dem anderen und trainieren Sie so den Wechsel zwischen Nah- und Fernsicht.

Sie w├╝nschen eine kompetente Beratung?
Kontaktieren Sie uns!

Regelm├Ą├čige Pausen und blinzeln

Sie wollten Ihre Augen ohne gro├čen Aufwand, ohne ├ťbungen vor Schaden bewahren? Dieser Tipp ist simple und ├╝beraus effektiv. G├Ânnen Sie Ihren Augen regelm├Ą├čig eine Pause von der Arbeit am Bildschirm. Schlie├čen Sie einfach Ihre Augen f├╝r eine Minute und sie werden bemerken, dass sich Ihr ganzer K├Ârper ├╝ber die Ruhepause freut.

Nach der Arbeit: Umschl├Ąge

Eine weitere Idee sind Augenumschl├Ąge. Diese k├Ânnen Sie sowohl abends als auch morgens anwenden. Hierzu ben├Âtigen Sie lediglich zwei Wattepads oder einen Waschlappen. Feuchten Sie die Pads oder den Waschlappen mit lauwarmem Wasser an und legen Sie ihn f├╝r drei bis f├╝nf Minuten auf Ihre geschlossenen Augen.

Die richtige Brille

Die Arbeit an einem Bildschirm ├╝ber Jahrzehnte kann dazu f├╝hren, dass Ihre Augen schw├Ącher werden. Wer viel Zeit am Bildschirm verbringt, der sollte auf Kontaktlinsen lieber verzichten. Das grelle Bildschirmlicht trocknet die Augen schnell aus, was nicht gut mit Kontaktlinsen harmoniert. Auch konventionelle Lese- oder Gleitsichtbrillen sind f├╝r die Arbeit am Bildschirm nicht optimal. Die bessere Wahl sind Bildschirmbrillen, auch Computerbrillen genannt. Diese sind oftmals sogar g├╝nstiger, als Standardbrillen. Je nach Sehschw├Ąche oder wenn Sie h├Ąufig an Kopfschmerzen, Versspannungen oder trockenen Augen leiden, kann es sein, dass Sie sogar Zusch├╝sse von Ihrer Krankenkasse beim Kauf Ihrer Bildschirmbrille erhalten oder Ihr Arbeitgeber diese sogar vollst├Ąndig bezahlt. Eine Computerbrille ist, durch einen erweiterten Nah- und Zwischenbereich, perfekt an die Arbeit am Bildschirm angepasst. Mit einer Bildschirmbrille haben Sie sowohl auf kurze, als auch auf mittlere Distanz eine gute Sicht und k├Ânnen Ihr Umfeld sch├Ąrfer sehen.

Der Arbeitsplatz selbst

Auch der Arbeitsplatz selbst kann Einfluss auf Ihre Sehkraft haben. Ist Ihr B├╝ro ausreichend beleuchtet? Halten Sie im Verh├Ąltnis zur Gr├Â├če des Bildschirms auch den richten Abstand? Eine gr├Â├čere Entfernung zu einem gr├Â├čeren Bildschirm f├Ârdert die Entspannung des Auges. Am besten ist Ihr Bildschirm 50 bis 70 Zentimeter von Ihren Augen entfernt. Au├čerdem sollte die obere Bildschirmkante leicht unter Ihrer Augenh├Âhe liegen. Wenn n├Âtig, tauschen Sie Ihr Licht am Arbeitsplatz aus. Am besten f├╝r unsere Augen ist noch immer Tageslicht. Doch nicht an jedem Arbeitsplatz ist dies gew├Ąhrleistet und besonders in den alten Wintermonaten, wenn es schnell dunkel wird ist Tageslicht nur kurz verf├╝gbar. Licht mit einem Orange- oder Rotanteil entlastet die Augen. Durch kontinuierliches Sto├čl├╝ften k├Ânnen Sie Ihre Augen zus├Ątzlich entlasten. Alte Luft sowie Klimaanlagen- und Heizungsluft f├╝hren n├Ąmlich zu trockenen Augen.
Profitieren auch Sie von unserem Service!
Suchmaschinenoptimierung und Webdesign realisiert von Werbeagentur ALMARON