Foto von Trinity Kubassek

Gibt es Sonnenbrand auf den Augen wirklich?

Es klingt nahezu unmöglich: ein Sonnenbrand auf den Augen. Gibt es so etwas überhaupt? Die antwortet lautet: Ja. Und Sie sollten ihn nicht unterschätzen. Wie Sie sich schützen können und wie Sie Sonnenbrand auf den Augen behandeln, erfahren Sie im Folgenden.

Es klingt zunächst nach einem Mythos, doch tatsächlich können Menschen auf den Augen einen Sonnenbrand bekommen. Umgangssprachlich finden Sie diesen unter der Bezeichnung „Schneeblindheit“. Fachleute sprechen von der Fotokeratitis oder der Keratitis solaris.

Erleiden können Sie einen Sonnenbrand auf den Augen in verschiedenen Umgebungen: Auf der Skipiste, am Strand oder schon im Frühjahr bei den ersten starken Sonnenstrahlen. Vor allem die letzte Situation unterschätzen viele Menschen, denn obwohl es kühl ist, verfügt die Sonne bereits über viel Kraft. Sie kann dadurch die Lider oder Haut um das Auge verbrennen. Im schlimmsten Fall erwischt es den Augapfel selbst. Das führt zu Schmerzen und außerdem sterben Zellen der Hornhaut ab und hinterlassen Lücken.

Symptome eines Sonnenbrands im Auge:

  • Unscharfes Sehen

  • FremdkörpergefĂĽhl

  • Verstärkter Tränenfluss

  • Schmerzen in den Augen 

  • Gerötete, brennende Augen

  • Trockenheit und Jucken in den Augen

Was hilft beim Sonnenbrand auf dem Auge?

Ein Sonnenbrand auf dem Augapfel verursacht ein Fremdkörpergefühl. Jedoch sollten Sie nicht reiben oder übermäßig viel blinzeln, denn das verstärkt das unangenehme Gefühl zusätzlich. Mitunter fühlen Sie dabei starke Schmerzen.

Glücklicherweise regeneriert die Hornhaut sich verhältnismäßig schnell. Das bedeutet, dass Sie den Sonnenbrand nach ein paar Tagen nicht mehr spüren werden. Jedoch können Sie selbst kaum einschätzen, wie stark der Schaden ist, den die empfindliche Haut Ihres Auges erlitt. Suchen Sie also unbedingt einen Augenarzt auf. Dieser gibt Ihnen eventuell ein Schmerzmittel und empfiehlt desinfizierende Augentropfen. Diese bewahren Sie vor einer bakteriellen Infektion. Außerdem sollten Sie während der Heilung keine Kontaktlinsen tragen, denn diese verursachen zusätzliche Reizungen. Kühlbrille jedoch sorgt für Linderung.

Erste Hilfe beim Sonnenbrand im Auge:

  • Apotheke aufsuchen

  • Nicht die Augen reiben

  • Augenarzt konsultieren

  • Augen kĂĽhlen (KĂĽhlbrille)

  • Kontaktlinsen durch Brille ersetzen

  • Sonnenlicht bei den ersten Anzeichen verlassen

Sie wĂĽnschen eine kompetente Beratung?
Kontaktieren Sie uns!

So schĂĽtzen Sie Ihre Augen

Kommt es häufiger zu Sonnenbränden in Ihren Augen, erhöhen Sie das Risiko einer Augenkrebserkrankung. Makuladegeneration und Augentrockenheit gehören zu weiteren Langzeitfolgen. Dementsprechend sollten Sie Ihre Sicht ausreichend schützen. Dabei helfen Ihnen Sonnenbrillen mit einem ausreichenden UV-Schutz, die bereits im Frühjahr an sonnigen Tagen sinnvoll sind. Auch beim Skifahren in den Bergen gelten Sonnenbrillen als unverzichtbar. Mit steigenden Höhenmetern nimmt die Stärke der UV-Strahlung zu und der Schnee reflektiert zusätzlich. Für jeden Tag, Sommer, Wintersport und weitere Gelegenheiten finden Sie passende Brillen bei uns im Optikfachgeschäft. Natürlich gibt es auch Modelle mit zusätzlicher Sehstärke oder hochmoderne Sehhilfen mit selbsttönenden Gläsern.
Profitieren auch Sie von unserem Service!
Suchmaschinenoptimierung und Webdesign realisiert von Werbeagentur ALMARON